Spiralen-Einlage und -Lagekontrolle

Die Spirale (Intrauterinpessar, IUP; englisch: intrauterine device = IUD) zählt zu den modernen Verhütungsmethoden. Die meisten Intrauterinpessare sind kupferhaltig oder hormonhaltig. Die Verhütungsmethode ist reversibel, d. h. kann jederzeit rückgängig gemacht werden. Die Wirkdauer beträgt im allgemein 3-5 Jahre.

Anwendungsgebiete

  • wenn die regelmäßige Einnahme oraler Kontrazeptive (Pille) nicht gewährleistet ist
  • bei Patientinnen, die orale Kontrazeptive nicht anwenden können, z. B. wegen Neigung zur Thrombose (Verstopfung von Blutgefäßen durch Blutgerinnsel)
  • bei Frauen in der späten fertilen (fruchtbaren) Phase, wenn orale Kontrazptiva wegen des Alters oder wegen Erkrankungen nicht mehr genommen werden sollten, oder zur Vermeidung einer Sterilisation
  • bei Frauen, die unter einer Dysmenorrhoe (Regelschmerzen) oder Hypermenorrhoe (verstärkten Regelblutung) leiden ist die Gestagenspirale eine besonders geeignete Verhütungsmethode

Das Verfahren

Vor der IUP-Einlage erfolgt eine gründliche klinische Untersuchung sowie eine Vaginalsonographie (Ultraschallverfahren, bei dem eine Sonde in die Scheide (Vagina) eingeführt wird, wodurch die inneren Genitalorgane besser dargestellt werden). Außerdem erfolgt eine Beurteilung der Keimbesiedelung der Scheide mittels einer mikroskopischer Untersuchung.

Die Einlage des Intrauterinpessars findet unter sterilen Bedingungen statt. Der günstigste Zeitpunkt ist der letzte Tag der Regelblutung, da zu diesem Zeitpunkt der Muttermund und der Gebärmutterhalskanal geöffnet sind, so dass das Einführen der Spirale erleichtert wird.

Lagekontrolle

Die IUP-Lagekontrolle ist eine notwendige Maßnahme, um die Sicherheit bei der Anwendung des Intrauterinpessars zu gewährleisten. Sie wird mit Hilfe einer Sonographie (Ultraschall) durchgeführt. Die Ultraschalluntersuchung ist sowohl vor der Einlage als auch direkt danach empfehlenswert. Weiterhin sollte die Lage des Intrauterinpessars nach der ersten Regelblutung (spätestens sechs Wochen nach der Einlage) und anschließend in halbjährlichen Abständen kontrolliert werden.

Ihr Nutzen

Die Spirale ist eine moderne sichere Verhütungsmethode.

Die Spiralen-Lagekontrolle ermöglicht Komplikationen rechtzeitig zu erkennen und gewährleistet ferner eine sichere Verhütung.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.